Naturmoorpackungen

Statt der herkömmlichen Fango-Parafin-Packungen nutzen wir die Vorteile der Naturmoor-Packungen der Firma „Physio Care”.

Erst wenn der Patient die Praxisräume betritt wird seine Naturmoor-Packung aus der Folie genommen und auf einen moorhaltigen Wärmeträger (ähnlich einer Wärmflasche) gelegt, der zuvor noch im heißen Wasserbad schwamm.

Diese Art der Anwendung hat gegenüber anderen Applikationsformen den Vorteil, dass sich der Patient auf die angenehm temperierte Naturmoor-Packung legt, und diese erst dann langsam ansteigend ihre Wirktemperatur erreicht. Dank des moorhaltigen Wärmeträgers ist eine lang anhaltende Temperaturkurve gewährleistet.

Sie eignen sich als Warmanwendung besonders bei

  • subakuten oder chronischen Entzündungen des rheumatischen Formenkreises (entzündliche und degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, “Weichteilrheumatismus”),
  • postakuten Zuständen nach Traumen am Bewegungsapparat
  • funktionellen Durchblutungsstörungen

Für Kaltanwendungen sind folgende Indikationen bekannt:

  • akute Zustände des rheumartischen Formenkreises
  • akute Zustände nach Traumen am Bewegungsapparat

Naturmoor-Packungen werden bei uns vor, während oder nach der Behandlung (Massage/Krankengymnastik/Manuelle Therapie) appliziert. Sie sorgen durch ihre Inhaltsstoffe (mit Wärme kombiniert) für eine enorme Durchblutungsverbesserung bis in tiefe Gewebeschichten. Außerdem kommt es zu einer Ausschüttung gewebeaktiver Hormone, die wiederum u. a. entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen entfachen.